Identifikation

Menschen arbeiten häufig ohne eine wirkliche Beziehung zu ihrer Organisation. Das kann am Individuum liegen. Im Übrigen kann man in den seltensten Fällen alle an Bord holen. Aber der Versuch, positiv auf die innere Einstellung von Personen einzuwirken lohnt sich. Ein Obstkorb oder ein Tischkicker können allerdings nur schmückendes Beiwerk sein, da Menschen Dinge sehr schnell als selbstverständlich erachten und damit kein bleibender Identifikationswert geschaffen wird. Das gilt auch für finanzielle Anreize und andere Leistungen.

Man muss zunächst die Überlegung in Betracht ziehen, dass arbeitende Menschen an Werktagen mindestens genau so viel (wache) Zeit am Arbeitsplatz, wie sie privat mit Familie, Freunden oder alleine verbringen. Wenn man von der positiven Vermutung ausgeht, dass diese sich im privaten Umfeld akzeptiert, geliebt, wertgeschätzt und zufrieden fühlen, liegen die Dinge auf der Hand. Und das muss man als Führungspersönlichkeit vorleben.